Geschichtliches

Die Entstehung des Karnevalvereins „Rote Bienen Köllerbach“ geht zurück auf eine traditionelle Veranstaltung der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen im Ortsverein Köllerbach der SPD um die Fastnachtszeit. Die AsF Köllerbach bot im Gasthaus „Hoher First“ im Ortsteil Rittenhofen regelmäßig insbesondere ihren älteren Mitgliedern Gelegenheit zum geselligen Beisammensein mit Würstchen und Kartoffelsalat, wobei es mitunter den ein oder anderen humoristischen Beitrag der TeilnehmerInnen gab.

Erstmals 1993 wurde im Rahmen dieses gemütlichen Beisammenseins ein kleines „Programm“ präsentiert. Der Erfolg dieser Veranstaltung war Verpflichtung der Mitwirkenden, im darauffolgenden Jahr an gleicher Stelle wiederum eine kleine Veranstaltung mit Programm auf die Beine zu stellen. 

Nach einem Jahr Pause fanden 1996 in größerem Rahmen (Gasthaus Meyer im Ortsteil Engelfangen) diese Veranstaltungen ihre Fortsetzung. Die sehr positive Resonanz bei Mitwirkenden und Besuchern der bisherigen Veranstaltungen führten zu dem Wunsch nach Gründung eines eigenen Karnevalvereins außerhalb einer politischen Gruppierung. 

Im Oktober 1997 fand im Gasthaus „Zum Maltiz“ im Ortsteil Etzenhofen die Gründungsversammlung der „Roten Bienen Köllerbach“ statt. Die Namensgebung geht auf einen humoristischen Beitrag des ehemaligen Ortsvereinsvorsitzenden der SPD, Helmut Detzler, zurück, der in der ersten Veranstaltung 1993 mit einer Büttenrede „Die Köllertaler Rote Biene“ glänzte. Die erste offizielle Veranstaltung der „Roten Bienen Köllerbach“ war die Sessionseröffnung 1997/98 im Gasthaus Maltiz in kleinerem Rahmen.

Die Fastnachtsveranstaltung 1998 – wiederum im Gasthaus Meyer – war ein so großer Erfolg, dass es notwendig wurde, sich für die folgenden Jahre nach einem größeren Saal – möglichst mit Bühne – umzusehen.

Mit dem Vereinshaus gegenüber der kath. Kirche haben die Verantwortlichen im jungen Karnevalverein „Rote Bienen Köllerbach“ seit dem Jahre 1999 einen idealen Veranstaltungssaal mit sehr guten Rahmenbedingungen (Bühne, Garderobe, Vorbereitungsraum, ...) gefunden. Die Veranstaltung 1999 fand so großen Anklang, dass sich spontan Besucher anboten, im kommenden Jahr das Programm mitzugestalten. Mit einem eigenen Wagen nahmen die „Roten Bienen Köllerbach“ erstmals am Fastnachtsumzug in Elm teil.

Nach dem Highlight im Jahre 1999 gelang es den Verantwortlichen auch im Jahre 2000  mit einem rasanten und abwechslungsreichen Programm die Besucher im renovierten Vereinshaus zu faszinieren und wiederum davon zu überzeugen, dass „die Pflege des kulturellen und historischen Brauchtums“ sowie „der bodenständigen, heimischen Fastnacht und deren Verbreitung“ bei diesem Köllerbacher Verein in besten Händen ist.
Der Besucherandrang im Vereinshaus war so groß, dass nicht jeder eine Eintrittskarte bekam - kurzfristig wurde die Veranstaltung per Videoübertragung im Gaststättenbereich des Vereinshauses auf eine Leinwand projiziert. Die umfangreiche technische Seite der Veranstaltung mit Tonmischung, Videoaufzeichnung sowie einigen Bühneneffekten und auch den Bühnenumbauten werden seither von einer Technik-Drohne betreut.
Mit den Teilnahmen an den Umzügen in Elm und Burbach machten die "Roten Bienen Köllerbach" auch außerhalb des Köllertals auf sich aufmerksam.
Bei der Erstürmung des Püttlinger Rathauses waren die "Bienchen" ebenfalls aktiv um den "schwarzen Rudi" mit "rotem Bienenhonig" zu bezirzen..

Im Jahr 2001 fanden auf Grund des großen Zuspruchs erstmals 2 Veranstaltungen - wiederum im Vereinshaus - statt. Trotz der dadurch enormen Belastungen für alle Mitwirkenden wurden beide Veranstaltungen wieder ein toller Erfolg. Bildbericht Vereinshaus.
Zur Erstürmung des Püttlinger Rathauses fuhren die "Roten Bienen" mit ihrem bunt geschmückten Umzugswagen und lösten "roten Bienen Alarm" im "schwarzen" Rathaus aus. Bildbericht Rathaussturm. Wie auch in den Jahren zuvor nahmen wir auch am Umzug in Elm teil.

Auch 2002 hat es 2 Veranstaltungen im Vereinshaus gegeben (08./09.02.02), die beide ausverkauft waren. Erstmals gestalteten die "Roten Bienen Köllerbach" auch Dienstags beim Seniorenfasching im Trimm-Treff einen Programmteil. Beim Umzug in Elm am Faschingssonntag waren wir natürlich auch wieder dabei. Erstes Highlight war wie jedes Jahr die Rathauserstürmung am Fetten Donnerstag! Bildberichte von allen Veranstaltungen und auch den Proben 2002 findet ihr hier.

 

ffjfzj